Glarean Magazin

Sommer-Tanka (7)

Posted in Japanische Lyrik, Kaiser Meiji, Literatur, Lyrik, Tanka by Walter Eigenmann on 18. August 2010

.

Als ich mich erhob,

Staatsgeschäfte zu versehn,

weil die Pflicht mich rief,

spürte ich des Tages Glut

und des Sommers Schwüle kaum.

.

Kaiser Meiji

.

.

.

Sommer-Tanka (6)

Posted in Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik, Otomo no Fumimochi, Sommer-Tanka, Tanka by Walter Eigenmann on 25. Juli 2010

.

Sieh, mein Garten ist

ganz in Mondenglanz getaucht -

Kuckuck, komm herbei,

wenn ein fühlend Herz du hast,

komm und singe mir ein Lied!

.

Otomo no Fumimochi (8. Jh.)

.

.

.

Sommer-Tanka (5)

Posted in Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik, Maeda Yugure, Sommer-Tanka, Tanka by Walter Eigenmann on 8. Juli 2010

.

In den Bäumen weht

kühl der Wind; der Sonne Licht

durch die Bäume blinkt;

plötzlich fühl’ ich selbst den Wunsch,

auch ein grüner Baum zu sein!

.

Maeda Yugure (1883-1951)

.

Sommer-Tanka (4)

Posted in Japanische Lyrik, Kagawa Kageki, Literatur, Lyrik, Sommer-Tanka, Tanka by Walter Eigenmann on 20. Juni 2010

.

Dass ich immer noch

läse bei der Lampe Schein,

hatte ich gemeint,

als das fahle Morgenlicht

schon mein Buch erbleichen ließ.

.

Kagawa Kageki (1768-1843)

.

.

 

.

Themen-Links

Gedichte über den SommerSommer, SonneJuni-GedichtJapanische LyrikMorgenlicht und SternenwächterHildegard von BingenSalon LitteraireMelancholie im SommerSommer in JapanAn Li-Tai-Bo

.

.

.

Sommer-Tanka (3)

Posted in Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik, Okuma Kotomichi, Sommer-Tanka, Tanka by Walter Eigenmann on 11. Juni 2010

.

Als ich von dem Berg

heimging, da geleitet’ mich

heim der volle Mond;

als ich dann, mein Tor im Zaun

öffnend, in den Garten trat,

trat der Mond mit mir herein!

.

Okuma Kotomichi (1798-1848)

.

.

.

.

.

.

Sommer-Tanka (2)

Posted in Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik, Ota Mizuho, Sommer-Tanka, Tanka by Walter Eigenmann on 8. Juni 2010

.

Tiefes Dunkel liegt

auf dem abendlichen Teich.

Nur an einem Fleck,

wo ein Karpfen sich bewegt,

glänzt das Wasser silberhell.

.

Ota Mizuho (1876-1955)

.

 

.

.

.

Sommer-Tanka (1)

Posted in Japanische Lyrik, Kaiser Meiji, Literatur, Lyrik, Sommer-Tanka, Tanka by Walter Eigenmann on 23. Mai 2010

.

O wie wunderbar

spannt der blaue Himmel sich

über Land und Meer -

Ach, ich wollt’, es wär mein Herz

auch so groß und weit und rein!

.

Kaiser Meiji (1852-1912)

.

.

.

Frühlings-Tanka (6)

Posted in Fujiwara no Kamatari, Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik, Tanka by Walter Eigenmann on 11. Mai 2010

.

Ja, nun ist sie mein,

Yasumiko wurde mein,

die für jeden Mann

stets als unerreichbar galt -

Yasumiko wurde mein!.

.

Fujiwara no Kamatari (614-669)

.

.

.

Frühlings-Tanka (5)

Posted in Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik, Saigyō Hōshi, Tanka by Walter Eigenmann on 23. April 2010

.

Dass sie an die Welt,

die so unbeständig ist,

nicht gefesselt sei’n,

bläst der güt’ge Frühlingswind

alle Kirschblüten fort!

.

Saigyō Hōshi (1118-1190)

.

.

Frühlings-Tanka (04)

Posted in Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik, Motoori Norinaga, Tanka by Walter Eigenmann on 15. April 2010

.

Auch in diesem Jahr

hab’ ich’s wiederum erlebt,

wie die Kirschen blühn -

Es ist doch ein rechtes Glück,

lebend auf der Welt zu sein!

.

Motoori Norinaga (1730-1801)

.

.

Frühlings-Tanka (03)

Posted in Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik, Onoe Shibafune, Tanka by Walter Eigenmann on 7. April 2010

.

Frei und sorgenlos

fliegen sie von Ast zu Ast

und von Baum zu Baum -

Meines Gartens Vögel sind

glücklicher, als ich es bin!

.

Onoe Shibafune (19. Jh.)

.

.

Frühlings-Tanka (02)

Posted in Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik, Nomura Boto, Tanka by Walter Eigenmann on 23. März 2010

.

Weil die Nachtigall

eine süße Stimme hat

und so gerne singt,

sitzt sie jetzt im Käfig fest -

Ja, so geht es auf der Welt!

.

Nomura Bôtô (1806-67)
(Ü: Coudenhove)

.

.

Frühlings-Tanka (01)

Posted in Hitomaro, Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik, Tanka by Walter Eigenmann on 11. März 2010

.

Selbst die Nachtigall,

die am Frühlingsberge irrt

durch den Nebeldunst,

ist verwirrter nicht als ich,

den die Liebe ganz verstört!

.

Kakinomoto no Hitomaro / 8. Jh.
(Ü: Coudenhove)

.

.

Winter-Haiku (10)

Posted in Haiku, Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik, Shiki, Winter-Haiku by Walter Eigenmann on 28. Februar 2010

.

Dünner Winterbach -

Selbst für die paar Entelein

reicht das Wasser nicht.

.

Masaoka Shiki

.

.

.

.

.

.

Winter-Haiku (9)

Posted in Chiyo-ni, Haiku, Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik, Winter-Haiku by Walter Eigenmann on 18. Februar 2010

.

Wäre nicht ihr Schrei,

merkte man die Reiher nicht

im verschneiten Feld!

.

Chiyo-ni (1701-1775)

.

.

.

.

Winter-Haiku (8)

Posted in Haiku, Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik, Matsuo Basho, Winter-Haiku by Walter Eigenmann on 10. Februar 2010

.

Hundert Jahre alt

sieht der Klostergarten aus -

Fall-Laub überall !

.

Matsuo Bashô(1644-1694)

.

.

.

.

Winter-Haiku (7)

Posted in Haiku, Japanische Lyrik, Kyukoku, Literatur, Lyrik, Winter-Haiku by Walter Eigenmann on 1. Februar 2010

.

Kruspel, Kruspel, Krusp!

Frisst das Pferd das harte Stroh -

Abendlicher Schnee..

.

(Kyûkoku)

.

.

Winter-Haiku (6)

Posted in Haiku, Imozeni, Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik, Winter-Haiku by Walter Eigenmann on 24. Januar 2010

.

Keine Stimme mehr,

nicht im Feld und nicht im Dorf.

Später Mondenschein.

Imozeni

.

.

.

Winter-Haiku (5)

Posted in Haiku, Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik, Matsuo Basho by Walter Eigenmann on 16. Januar 2010

.

Morgendlicher Schnee.

Auch die Krähe, sonst verhasst,

heute ist sie schön!

.

Matsuo Bashô(1644-1694)

.

.

Winter-Haiku (4)

Posted in Haiku, Ichiku, Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik by Walter Eigenmann on 6. Januar 2010

.

Öde Winterszeit -

Auf des Baches Grunde liegt

weggeworfnes Zeug.

.

Ichiku (1708-1759)

.

.

Winter-Haiku (3)

Posted in Haiku, Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik, Tan Taigi, Winter-Haiku by Walter Eigenmann on 19. Dezember 2009

.

Einsam gehe ich

unterm kalten Wintermond -

Wie die Brücke hallt!

.

Tan Taigi (1709-1772)

.

.

Winter-Haiku (02)

Posted in Haiku, Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik, Yosa Buson by Walter Eigenmann on 13. Dezember 2009

.

Wildes Sturmgebraus -

Felsennase reisst des Bachs

Rauschen mittendurch!

.

Yosa Buson (1716-1784)

.

.

.

Winter-Haiku (01)

Posted in Haiku, Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik, Winter-Haiku by Walter Eigenmann on 6. Dezember 2009

.

Weggefährte ist

mir ein einzger Vogel nur

auf dem dürren Moor!

..

Senna (1650-1723)

 

.

.

Herbst-Haiku (9)

Posted in Haiku, Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik, Shiki by Walter Eigenmann on 31. Oktober 2009

.

Vor dem leeren Haus

schläft am Tor ein Hund allein.

Weidenblätterfall.

.

Masaoka Shiki (1867-1902)

.

.

.

Herbst-Haiku (7)

Posted in Hattori Ransetsu, Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik by Walter Eigenmann on 16. Oktober 2009

.

Lachen will er nicht,

und auch weinen will er nicht,

der Hibiskus-Strauch!

.

.Hattori Ransetsu (1654-1707)

 

.

.

Herbst-Haiku (6)

Posted in Chiyo-ni, Haiku, Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik by Walter Eigenmann on 9. Oktober 2009

.

Um mein Brunnenseil

rankte eine Winde sich -

Gib mir Wasser, Freund!

.

.

Chiyo-ni (1701-1775)

.

.

Herbst-Haiku (5)

Posted in Haiku, Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik, Shiki by Walter Eigenmann on 2. Oktober 2009

.

Der Hibiskus blüht.

Ein verlassner Reiher steht

an des Teiches Rand.

.

Masaoka Shiki (1867-1902)

.

.

.

Herbst-Haiku (4)

Posted in Haiku, Japanische Lyrik, Lyrik, Onitsura by Walter Eigenmann on 25. September 2009

.

Wie der Glocke Ton

aus der Ferne mühevoll

durch den Nebel dringt!

.

______________

Onitsura(1660-1738)
(Ü: Coudenhove)

.

.

.

Herbst-Haiku (3)

Posted in Chora, Haiku, Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik by Walter Eigenmann on 17. September 2009

.

Abendessenszeit -

Durch die offne Türe dringt

später Sonne Strahl.

.

__________________

Chora (1726-1781)

.

.

.

Herbst-Haiku (2)

Posted in Haiku, Hattori Ransetsu, Japanische Lyrik, Literatur, Lyrik by Walter Eigenmann on 9. September 2009

.

Tropfen Morgentaus,
rolle von dem einen Halm
auf den andern Halm!

.

Hattori Ransetsu (1654-1707)

.

.